Reden zur Priorisierung von Landstraßenortsumgehungen L3195, Ortsumgehung Bruchköbel – Querspange Roßdorf – Bündnis 90/Die Grünen am 07. Dezember 2021

Stadtverordnetenversammlung am 07. Dezember 2021

Die Überlegungen des Landes Hessen, für die Querspange Roßdorf vom „Pferdchenkreisel“ bis zur B45 ein Planungsverfahren aufzunehmen, haben in Bruchköbel zu lebhaften Auseinandersetzungen pro und contra geführt. Auch wir Grünen haben untereinander heftig miteinander gerungen, da wir die Auswirkung der Querspange ökologisch, ökonomisch und sozial unterschiedlich bewerten. In der Stadtverordnetenversammlung am 7. Dezember 2021 kamen diese Unterschiede auch in unserem Abstimmungsverhalten zum Ausdruck: Während fünf Mitglieder unserer Fraktion gegen den Beschluss stimmten, hoben drei ihre Hand dafür. Am Abstimmungsergebnis hätten die drei Ja-Stimmen nichts geändert, aber uns mit Enthaltungen (oder sogar: Abstimmungsverweigerung) „wegducken“ wollten wir erst recht nicht.

Mit Redebeiträgen von Uwe Ringel und Harald Wenzel haben wir Grünen in der Stadtverordnetenversammlung unsere unterschiedlichen Einschätzungen zum Ausdruck gebracht. Wir geben diese Reden hier allen zur Kenntnis, um sich von unseren Argumenten dafür und dagegen ein Bild zu machen. Für uns sind sie Ausdruck der lebhaften und fairen Diskussionskultur, die wir Grünen leben.

Verwandte Artikel