Presse-Information 2019-08: Schnellbus nach Enkheim, Nachtbus von Hanau – Grüne in Bruchköbel bleiben beim ÖPNV am Ball

17. Juni 2019

Presse-Information 2019-08

In der Bruchköbeler Stadtverordnetenversammlung am 25. Juni regt die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen zwei Verbesserungen im Nahverkehr an, für die sich der Magistrat einsetzen soll.

Zum einen, so die Grünen, könnte zwischen Bruchköbel und Frankfurt-Enkheim probeweise ein Schnellbus über die Autobahn A66 zumindest in den Berufsverkehrszeiten eingerichtet werden. Um das Angebot gegenüber dem Individualverkehr attraktiv zu gestalten, soll sich der RMV dafür einsetzen, dass der Schnellbus am Autobahnende vor Enkheim auf der Standspur am Stau vorbeifahren darf. Der RMV hat in den letzten Jahren mehrere Schnellbuslinien in Betrieb genommen, die offenbar gut von der Kundschaft angenommen werden. In dieses Konzept würde die Bruchköbeler Linie gut passen.

Zum zweiten kritisieren die Grünen eine Bedienungslücke im Nachtverkehr am Wochenende: Mit der Regionalbahn besteht bis 23.08 Uhr eine stündliche Verbindung von Hanau nach Bruchköbel. In den Nächten auf Samstag und Sonntag verkehren auf der Buslinie 562 zusätzlich direkte Busse um 2.22 Uhr, 3.22 Uhr und 4.22 Uhr ab Hanau. Durch zusätzliche Fahrten der Linie 562 im Stundentakt soll diese Lücke geschlossen werden.

„Eine nachhaltige Entwicklung in Bruchköbel und im durch Individualverkehr überlasteten Rhein-Main-Gebiet erreichen wir nur, wenn wir den Menschen gute Angebote machen“, meint der Fraktionsvorsitzende Uwe Ringel. „Nur mit einem attraktiven Nahverkehr können wir überzeugen, das Auto stehen zu lassen.“

Pressekontakt:
Klaus Linek

Verwandte Artikel